Rinderfilet, Curry-Kartoffelpüree, Grüner Spargel

Kartoffeln mit ca. 2 Esslöffel Currry kochen, mit Butter u. Sahne zu Püree verarbeiten, mit Salz, Pfeffer u. Muskat würzen, nach Geschmack mit weiterem Curry abrunden

Sauce: Wurzelgemüse, Zwiebel + Ingwer anschwitzen, mit Portwein ablöschen
Gewürze zugeben: Sternanis, Korianderkörner, Cardamon, Sanshoppfeffer (Frühlingsernte , ganz)
Kalbsfond angiessen u. ca. 20 min köcheln lassen, durch ein Sieb giessen und einreduzieren, kurz vor dem Servieren mit kalter Butter aufmontieren

Grünen Sparel zurichten, in der Pfanne anbraten

Dry aged Rinderfilet unter häufigem Wenden ( alle 30 sec ) in der Grillpfanne bei hoher Hitze grillen

(gekocht von Günther am 15.06.2016)

Lolli vom Rinderfilet mit Pimenton und Pinienkernen

Zutaten (für 4 Portionen):

200 g Rinderfilet, am Stück

Austernsauce zum Marinieren

Olivenöl zum Braten

1 Zweig Rosmarin

1 Zweig Thymian

3 Pimentkörner, zerstoßen

30 g Sellerie, in 5 mm große Würfel geschnitten

3 Knoblauchzehen, angedrückt

30 g Pinienkerne, frisch geröstet, dann gehackt

1 Msp. Pimenton Picante Esencia

Maldon-Meersalz

12 Holzspieße

Zubereitung:

1. das Rinderfilet am Stück mit der Austernsauce 30 – 60 Minuten marinieren

2. Olivenöl zum Anbraten erhitzen und kurz vor dem Anbraten Rosmarin, Thymian,

Pimentkörner, Sellerie und Knoblauchzehen hineingeben und sehr kurz anschwenken

3. das Rinderfilet darin anbraten

4. das Rinderfilet 10 Minuten bei 80 Grad im Backofen nachziehen lassen

Deko + Servieren:

– das Rinderfilet kurz vor dem Servieren in ca. 7 mm dicke und 5 – 7 cm lange Scheiben

– die Spieße längs in die Scheiben einschieben

– den schmalen gebratenen Rand der Rinterfiletstücke in den gehackten Pinienkernen

– mit Pimenton und Maldon-Meersalz würzen

– sofort servieren

schneiden

wenden

 

(Rezept: Holger)